Seminare

• Die Seminare finden auf dem Grefenhof - Oberbenrader Straße 35, Krefeld - statt.

• Ein Seminar findet immer Samstags von 14  - 18 Uhr statt, inkl. 2 - 3 Pausen.

• Die Kosten pro Teilnehmer belaufen sich auf 40,00 Euro.

• Getränke und Verköstigung sind im Preis enthalten.

• Die Teilnehmerzahl ist pro Seminar auf 15 Personen beschränkt.

Ausreichend Platz für 15 Personen

Das Seminar-Programm 2019

04. Mai - Ökologische Gartengestaltung

Der Garten als Lebensraum für Mensch und Tier

Die Rückbesinnung auf die Natur ist ein Trend der gerade vor der Gartenpforte nicht Halt macht. So haben viele Gartenbesitzer verstärkten den Wunsch den Garten nicht nur für sich zu einem erholsamen Aufenthaltsort zu entwickeln sondern auch Tieren und Pflanzen einen wertvollen Lebensraum zu bieten. Wünsche die sich nicht ausschließen müssen. Denn „naturnah“ heißt nicht automatisch auch unstrukturiert, wild und chaotisch. Vielmehr gilt es bereits bei der Planung und Pflanzenauswahl aber auch bei der Pflege eines naturnahen (Stadt-)Gartens Aspekte zu berücksichtigen, um im Garten nicht gegen sondern mit der Natur zu gärtnern. Sie bekommen das Rüstzeug an die Hand Ihren Garten ökologisch(er) zu gestalten.

NOCH PLÄTZE FREI! Jetzt anmelden.


23. März - „Der grüne Daumen“

Basiswissen für Garteneinsteiger

Sie sind stolzer Gartenbesitzer aber noch haben Sie das Gefühl Ihnen fehlt der Grüne Daumen? Dann ist dieses Seminar genau das Richtige. An einem Nachmittag gebe ich Ihnen viele praktische Tipps rund um die Pflege Ihres Gartens. Wie pflegen Sie den Rasen, welche Sträucher müssen wann geschnitten werden und wo sollte die Schere besser nicht zum Einsatz kommen? Müssen Stauden gedüngt werden und welche sind überhaupt die richtigen für Ihren Garten? Diese und viele andere Punkte werden im Seminar angesprochen. Dabei bleibt genug Zeit, um auf Ihre individuellen Fragen einzugehen.

NOCH PLÄTZE FREI! Jetzt anmelden.


22. Juni - Ein Garten für die Sinne

Kräuter und andere Duftpflanzen für den Garten

Ob zum Schmecken als Gewürz, zum Riechen als Räucherkraut oder zur Erfrischung als Tee - Kräuter und Würzpflanzen liegen voll im Trend. Kaum einer meiner Kunden möchte auf das kleine Beet für die Küchenkräuter verzichten. Neben den alten Bekannten wie Salbei, Thymian und Rosmarin gibt es noch viele andere Kräuter und Duftpflanzen, die Ihre Aufmerksamkeit verdienen. Welche das sind, wo sie sich am besten in den Garten integrieren lassen und wann geerntet wird, erfahren Sie in diesem Seminar.

NOCH PLÄTZE FREI! Jetzt anmelden.


12. Oktober - „Es wird durchgeblüht“

Farbenpracht im Herbst und Winter

Dieses Zitat des bekannten Staudenzüchters Karl Foerster aus Berlin drückt in wenigen Worten das aus, was sich die meisten Gartenbesitzer wünschen: Nicht nur Blüten im Frühjahr und Sommer sondern auch im Herbst und Winter. Geht das überhaupt? Ja, es gibt sie tatsächlich, die Stauden und Gräser, die sich auch von Schnee und Eis nicht schrecken lassen. Hinzu kommen Gehölze die durch eine prächtige Herbstfärbung oder einen markanten Habitus überzeugen. Sie lernen diese Pflanzen kennen und erfahren wie Sie sie geschickt einsetzen können, damit ihr Garten im Winter nicht in Tristes versinkt.

NOCH PLÄTZE FREI! Jetzt anmelden.